PORCO ROSSO
PORCO ROSSO
REGIE: Hayao Miyazaki · JAHR: 1992 · 94 MIN. · FSK: 6
Marco Paggot war einst ein Kampfpilot und Kriegsheld, ein hübscher Mann und Frauenheld. Doch dann verwandelte er sich mysteriöserweise in ein Schwein. Porco Rosso - wie er genannt wird - lebt alleine auf einer italienischen Mittelmeerinsel. Bislang hat er es sich so richtig gut gehen lassen, am Strand gedöst oder sich mit der schönen Witwe Gina getroffen. Doch die Zeiten ändern sich: Anfang der 30-er Jahre sind die Faschisten auf dem Vormarsch, eine Vorahnung von Unruhe und Krieg liegt in der Luft. Auch Porco Rosso muss sein gemütliches Dasein aufgeben, als der prahlerische amerikanische Pilot Curtis ihn immer wieder zum Zweikampf herausfordert und ruchlose Luftpiraten seinen Weg kreuzen...

Auszeichnungen:


Der Film erhielt beim Mainichi Eiga Concours 1992 den Großer Animations-Preis und wurde in der Kategorie Beste Filmmusik ausgezeichnet..

Pressestimmen:


"Das Flugzeug fasziniert ihn [Hayao Miyazaki], es zieht sich durch alle seine Werke. In Porco Rosso setzte er diese Besessenheit so akribisch um wie in keinem anderen Film. […] Die Haltung gegen den Faschismus teilt der Film mit Casablanca, auch den melodramatischen Plot. Am Ende handelt Porco Rosso wie Humphrey Bogarts Rick - weil er die Frauen ziehen lässt, die er liebt."
Süddeutsche Zeitung